Die Kindergärten

Die Kindergärten

Mutterkindergarten: Bongai Shamwari Early Childhood Center in Mutare

Hilf mir es selbst zu tun: Die Kids machen gefüllte Nudeln.

Pädagogisches Konzept

In den Kindergärten in Simbabwe findet die Betreuung eher im klassischen Schulstil statt. Das heißt auch die Kleinsten werden frontal in der „Masse“ unterrichtet und lernen übers Nachsagen – und nicht über die eigene Erfahrung.
Bei Bongai Shamwari dagegen heißt es „Hilf mir, es selbst zu tun“. Dieser Montessori Gedanke ist wichtiger Baustein im pädagogischen Konzept. Freies Spiel und Aktivitäten wie z.B. gemeinsames Kochen, helfen selbstständig wachsen zu können und Dinge auch kritisch hinterfragen zu lernen. Um allerdings den Übergang in eine öffentliche Schule für die Kinder nicht zu erschweren, werden immer noch Elemente der klassischen Kindergartenarbeit integriert. So können unsere Kinder wunderbar im Chor die Nationalhymne singen – ohne den Inhalt wirklich zu verstehen.

Umgebung

Der Kindergarten liegt in dem sehr dicht besiedelten Vorort Chikanga von der Stadt Mutare.

Viele Menschen, staubige Straßen und leider auch jede Menge Müll prägen das Straßenbild. Das angemietete Haus mit 4 Zimmern, Küche, Toiletten und Bad haben wir für den Betrieb eines Kindergartens umgebaut.

In Chikanga auf dem Weg zum Einkaufen im TM
Joina und die Kids planzen Bohnen im ECC Bongai Shamwari Simbabwe

Natur im Kindergarten

Ein kleiner Garten und Hof umgibt das umzäunte Gebäude. Viele witzige und kreative Spielgeräte, die von dem Künstler Tatenda gebaut wurden, laden die Kinder zum Spielen ein.

Ein angrenzender großer Garten dürfen wir mit bewirtschaften. Er gehört noch der Stadt Mutare.

Video: Die Kinder ernten Tomaten im Garten

Vielfältigkeit

Ernährung, Hygiene, soziales Miteinander und der Umgang mit der Natur sind wichtige Themen im Kindergartenalltag. Auch Musik und Kunst sind fester Bestandteil im Tagesablauf.
Das Essen stellen wir fast alles selbst her: Brot backen, Joghurt aus frischer Milch, Gemüse und Getreide aus dem Garten, frische Kräuter aus den Hochbeeten.

Zähneputzen bei Bongai Shamwari
Kinder beim Essen mit Sonne Kindergarten Bongai Shamwari Simbabwe

Zukunftspläne

Geplant ist es das Haus mit Grundstück bis Ende 2018 zu erwerben. Die ersten Gespräche dazu laufen schon. Ebenso der Garten und Grundstück dahinter. 2019 soll dann eine Solaranlage und ein Regenwasserauffangbecken gebaut werden, um zunehmend autark agieren zu können. Der Bau einer Cottage mit drei Räumen für die Unterbringung der Freiwilligen und Gäste, ist ein weiteres Ziel für Ende 2019/ Anfang 2020. So bekommen wir mehr Platz im Kindergartengebäude und können auch den Garten dann neu gestalten und weitere Bäume, wie Äpfel, Zitronen, Avocado, Pawpaw, Walnuß und Grapefruit pflanzen.

Tochterkindergärten

Unsere Vision der Gemeinschaft heißt auch andere Kindergärten, die unseren Grundsätzen entsprechen, zu unterstützen. Sei es mit Wissen, gespendetem Spielzeug oder auch finanziell.

Simbabwe penhalonga Im traditionellen Creche - ECC Little Stars in Penhalonga

Kindergarten Little Stars Early Childhood Center

Der Kindergarten Little Stars liegt etwa 25 km außerhalb von Mutare in den Bergen von Penhalonga. Er wird geführt von Ananias Sarutani und seiner Frau Christwish. Ananias arbeitet auch bei uns als Projektmanager und kennt sich deshalb mit dem Betrieb eines Kindergartens sehr gut aus.

Neues Gebäude

Derzeit sind die Kinder in einer kleinen Baracke untergebracht. Trotzdem ist der Kindergarten sehr beliebt, weil die Erzieherinnen mit viel Engagement das bestmögliche aus der Situation machen. Wir unterstützen Little Star beim Bau eines neuen Gebäudes. Zu Beginn 2019 dürfen die Kinder dann hoffentlich einziehen.

Simbabwe Penhalonga Der Grundstein für das neue Gebäude von little stars wird gelegt